Streifzüge durch die Handlungsorte

entdecke mit Ida die Farben der Welt

Der Garten von Eichstätt - Hortus eystettensis. Nürnberg: St. Sebald, Fembohaus, Tucherschloss, Frauenkirche, Schöner Brunnen, St. Lorenz, Henkersteg mit Henkerturm und Weinstadel. Florenz: Perseus mit dem Kopf der Medusa, David vor dem Palazzo Vecchio, Campanile, in den Uffizien, Dom, Palazzo pitti, Blick auf Florenz, in den Uffizien

Wenzel Straub, Idas fiktiver Lehrmeister der Malerei, lernte bei Pieter Aertsen. Aertsen (1508 bis 1575) lebte und arbeitete in Antwerpen und Amsterdam und schuf neben religiösen Themen bildgewaltige Marktszenen.

Orazio Lomi Gentileschi (1563 bis 1622) Vater von Artemisia, die Ida in Florenz kennenlernt, lehrte seine Tochter die Malerei.

Michelangelo Merisi, genannt Caravaggio (1571 bis 1610) schuf Bilder mit starken Kontrasten, als ob sie von einem Scheinwerfer beleuchtet werden, und war Artemisia Gentileschis Vorbild.

Die Malerin Artemisia Gentileschi  freundet sich im Roman mit Ida an.

(Ich habe die Künstlerin im Buch früher zur Welt kommen lassen, eigentlich lebte sie von 1593 bis 1654)

 

 

 

 

 

Bild Quelle Wikipedia

Wandeln auf Helenas Spuren

Schloss Heidelberg - Veste Dilsberg - Altes Schloss Stuttgart - Burg Hohenurach - Gütersteiner Wasserfälle - Uracher Wasserfall - Schloss Urach - Schloss Hohentübingen - Tübingen am Neckar - Rottenburg am Neckar

Begleite Johannes auf seiner Odyssee

Altes Schloss Stuttgart - Burg Hohenneuffen - Hohentwiel - Marburg - Schwäbisch Hall - Waldenburg - Markgröningen - Besigheim - Nürnberg - Esslingen - Wien

Folge simon in Franken

Schloss Mespelbrunn, Marienfestung Würzburg, Käppele und St. Burkart,  Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn,  Glockenspiel am Bürgerspital, Marienkapelle,  Dom St. Kilian,  Wirtshaus Zum Stachel, Blick über Würzburg, Rathaus und Grafeneckart, Handwerkerhaus.